Gemeinde

26.01.2021

Digitale Pinnwand

Die Jugendarbeit in Panketal möchte trotz der aktuellen Situation weiterhin mit den Jugendlichen der Gemeinde in Kontakt bleiben. Daher hat das Team eine digitale Pinnwand auf „Padlet“ erstellt und mit einigen Themen gefüllt. Ihr findet dort Ansprechpartner, Aktionen und Anregungen zum Nachmachen.

„Aber nicht nur wir haben Ideen, Ihr bestimmt auch, deshalb habt Ihr innerhalb der Pinnwand die Möglichkeit eigene Beiträge einzustellen oder auch zu kommentieren, um andere zum mit- oder auch nachmachen anzuregen“, sagt Jugendkoordinatorin Jana Kohlhaw.

Unter diesem Link können sich alle, die Interesse haben, neugierig sind und sich einbringen möchten, umschauen und kreativ werden.

26.01.2021

Gemeindevertretersitzung wieder als Livestream

Die heutige Sitzung der Panketaler Gemeindevertretersitzung wird wieder im Livestream zu sehen sein. Ab 19 Uhr können Sie die Sitzung unter diesem Link verfolgen. 

21.01.2021

Weniger Einsätze, mehr Herausforderungen

Das Jahr 2020 war für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Panketal im Vergleich zum Vorjahr zwar durch weniger Einsätze, dafür aber durch die Corona-Pandemie geprägt. „Diese besondere Situation stellte uns vor viele Herausforderungen“, berichtet Gemeindewehrführer Thomas Bielicke. Um sicherzustellen, dass die Kameraden trotz Pandemie einsatzbereit bleiben, wurden Teams gebildet, die abwechselnd im Dienst waren und sich nicht begegnen durften, um Ansteckungen zu verhindern. Zeitweise wechselten sich beide Wachen wöchentlich in der Einsatzbereitschaft ab. Das ständige Tragen eines Mund-Nasenschutzes wurde sowohl bei der Ausbildung als auch beim Einsatz, zur Pflicht. Viele gemeinschaftliche Aktivitäten und Fortbildungen konnten nicht stattfinden. „Die Kameraden unterliegen einer besonderen Sorgfaltspflicht. Die Feuerwehr muss immer einsatzbereit bleiben, um der Bevölkerung in Notlagen und bei Gefahren helfen zu können“, erklärt Thomas Bielicke.

15.01.2021

Onlinebeteiligung startet

Der geplante Bau der neuen Grundschule an der Elbestraße ist eines der größten Bauvorhaben der Gemeinde Panketal. Derzeit laufen die Planungen und dabei sollen auch die Wünsche, Vorstellungen und Ideen der Kinder und Jugendlichen einbezogen werden.

Vom 15.01.2021 bis 31.01.2021 besteht die Möglichkeit, sich die ersten Ideen für die neue Schule, alle weiteren Gebäude und Flächen erklären zu lassen und der Gemeinde Hinweise oder Bedenken mitzuteilen. In einem kurzen Video werden die drei Plaungsvarianten erklärt. Über diesen Link kann über die Varianten abgestimmt und es können Hinweise gegeben werden.

Alle Informationen zur Grundschule Elbestraße  

07.01.2020

Eigenbetrieb übernimmt Betriebsführung Wasser

Mit Beginn des Jahres 2021 übernahm der Eigenbetrieb Kommunalservice Panketal die Betriebsführung Wasser. Vorher wurde die Technische Betriebsführung durch die Berliner Wasserbetriebe ausgeführt. Der Betriebsführungsvertrag lief zum 31.12.2020 aus. Nun beginnt ein neuer Abschnitt. „Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Eigenbetriebes Kommunalservice Panketal sind gut gerüstet und freuen sich auf die neuen Aufgaben“, sagt Werkleiterin Heidrun Rinne.

17.12.2020

"Ehrenamt von unschätzbarem Wert"

Seit 2008 werden Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich in der Gemeinde Panketal engagieren, gewürdigt. Unter normalen Umständen erhalten sie ihre Ehrung auf dem Neujahrs- bzw. Gemeindeempfang. Dieser festliche Rahmen konnte in diesem Jahr aufgrund von Corona nicht stattfinden. Der ehrenamtliche Einsatz hört allerdings auch in Pandemiezeiten nicht auf, sondern nimmt teilweise sogar zu. Im September beschloss die Gemeindevertretung, wer in diesem Jahr ausgezeichnet werden soll. Die Vorschläge dafür kamen wie in jedem Jahr aus der Bürgerschaft.

16.12.2020

Neuer E.DIS-Standort in Panketal

Die E.DIS sorgt dafür, dass die Panketaler sicher mit Strom versorgt werden. Dafür wurde nun ein weiterer Standort der E.DIS Netz eröffnet – und zwar in Panketal. Maximilian Wonke, Bürgermeister der Gemeinde, schaute sich den neuen Standort kürzlich persönlich an. Dabei wurde er von den Kommunalbetreuern Rainer Marten und Brenda Schulz sowie dem Geschäftsführer Netzgesellschaft Panketal, Marcus Wenzel, empfangen und durch die Räumlichkeiten in der Bucher Straße 65 im Ortsteil Zepernick geführt. Vor Ort arbeiten fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der E.DIS Netz, die unter anderem für die Instandhaltung des Stromnetzes in der Gemeinde Panketal sowie dem Kundenservice zuständig sind.

15.12.2020

"Die beste Zeit war in Panketal"

„Ich war in Wien, ich war in Hamburg, aber die beste Zeit, die ich hatte, war in Panketal.“ Mit diesen Worten bedankte sich Dr. Hubert Hayek am 10. Dezember 2020 nachdem ihm eine Ehrung der Brandenburger Staatskanzlei für sein außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement zu Teil wurde. Über viele Jahre war Hayek Mitglied im Ortsbeirat Schwanebeck sowie in der Panketaler Gemeindevertretung, engagierte sich als Ombudsmann im Seniorenheim Eichenhof und war Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung. Darüber hinaus ist der gebürtige Österreicher in der Sterbebegleitung aktiv und berichtet für den Bucher Boten.

15.12.2020

Verabschiedung nach 39 Jahren "Pankekinder"

An ihrem letzten Arbeitstag war noch einmal richtig viel los. Die „Pankekinder“ standen Spalier, um ihre Kindergärtnerin zu verabschieden. Nach 45 Arbeitsjahren ging Rosemarie Beer in den wohl verdienten Ruhestand. 39 Jahre davon verbrachte sie in der Kita „Pankekinder“. Für ihren liebevollen Umgang mit den Kindern und ihr großes Engagement gab es anerkennenden Applaus, warme Worte und Geschenke von Kindern, Kollegen und Eltern.

14.12.2020

Kitas und Horte geöffnet

Bezüglich der bevorstehenden neuen Corona-Maßnahmen möchten wir Sie darüber informieren, dass Kitas und Horte in Trägerschaft der Gemeinde Panketal bis zur Weihnachtsschließzeit geöffnet bleiben. Es findet also weiterhin eine reguläre Betreuung Ihrer Kinder in unseren Einrichtungen statt.

Bereits in der vergangenen Woche wurden Elternbriefe mit der Bitte verschickt, dass Kinder nach Möglichkeit nicht in die Einrichtungen gebracht, sondern zu Hause betreut werden. Wir möchten uns recht herzlich bei allen Eltern bedanken, die das bereits möglich machen. Jeder vermiedene Kontakt trägt dazu bei, die Ansteckungszahlen zu verringern.

Sobald uns die neue Eindämmungsverordnung vorliegt, werden wir Sie an dieser Stelle umgehend informieren.

11.12.2020

Fehler im Artikel "Ablesekarten"

Eine Information des Eigenbetriebes Kommunalservice Panketal:

Leider hat sich ein Druckfehler im Panketalboten Nr. 11 eingeschlichen. Auf Seite 8 im Artikel Ablesekarten ist im 4. Absatz das Datum 21.12.2020 falsch ausgewiesen. Richtig ist 31.12.2020.

Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

04.12.2020

25 Jahre Einsatz für den Betriebshof

Straßeninstandsetzung, Grünpflege und Winterdienst – das sind nur einige der Bereiche, um die sich der Betriebshof der Gemeinde Panketal kümmert. Seit 25 Jahren ist Reik Neumann einer der Mitarbeiter, die dazu beitragen, dass diese Aufgaben erledigt werden. Am 1. Dezember 2020 beging er sein Dienstjubiläum. Zu diesem Anlass überreichte ihm Panketals Bürgermeister Maximilian Wonke eine Ehrenurkunde, die Dank und Anerkennung für die treue Pflichterfüllung zum Ausdruck bringt. „Ich gratuliere recht herzlich, danke für den jahrelangen Einsatz und hoffe, dass Sie uns noch einige Jahre erhalten bleiben“, so der Bürgermeister, der auch einen Blumenstrauß mitgebracht hatte. „Den stelle ich gleich ins Wasser, dann hat meine Frau auch noch etwas davon“, freute sich der Ladeburger.

02.12.2020

Kalender-Aktionen unter Vorbehalt

Auch in diesem Jahr sollte der "lebende" Adventskalender stattfinden. Alles ist geplant und vorbereitet. Eine Übersicht darüber, welche Aktion an welchem Tag geplant ist, finden Sie hier oder im aktuellen Panketalboten.

Doch durch Corona ist im Moment unklar, ob Veranstaltungen wie geplant durchgeführt werden können. Daher bittet Ideengeberin und Jugendkoordinatorin Jana Kohlhaw (IB Berlin –Brandenburg gGmbH) darum, sich kurzfristig vor Aktivitätsbeginn bei dem jeweiligen Veranstaltern (zum Beispiel auf dessen Homepage) zu erkundigen, ob die angekündigte Veranstaltung durchgeführt werden kann.

Wir danken für Ihr Verständnis!

23.11.2020

Der Winter kann kommen

Noch sind die Temperaturen recht mild. Winterliches Wetter lässt sich derzeit nur erahnen. Aber das kann sich jederzeit ändern. Dafür, dass die Verkehrsteilnehmer auch bei Glätte, Schnee und Eis sicher von A nach B gelangen, sorgt in der Gemeinde Panketal der Winterdienst, der von den 16 Mitarbeitern des Betriebshofes abgesichert wird. Es kann vorkommen, dass sie um 4 Uhr morgens zum Einsatz starten, um die größtmögliche Verkehrssicherheit auf gemeindeeigenen Straßen und Wegen herzustellen. Um die Wetterlage besser einschätzen zu können, bekommen die Männer zweimal am Tag eine genaue Wettervorhersage für Panketal.

18.11.2020

Absage Ausstellungseröffnung Schinkelwettbewerb

Die im Panketalboten Nummer 10 angekündigte Ausstellungseröffnung zum Schinkelwettbewerb 2020 durch Bürgermeister Maximilian Wonke wird coronabedingt nicht stattfinden. Die Arbeiten zum Thema „Berlin 2070 – eine Vision von Groß-Berlin in 50 Jahren“ werden dennoch vom 24.11.2020 vier Wochen lang im Foyer des Rathauses der Gemeinde Panketal (Schönower Str. 105, 16341 Panketal) zu sehen sein. Da der Zutritt derzeit nur nach Terminvereinbarung und unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln zulässig ist, werden Interessierte gebeten, vorab einen Termin bei Frau Nagel (Telefon: 030 / 945 11 107) zu vereinbaren.

11.11.2020

Falsche Schulanschrift

Ein wichtiger Hinweis zur Schulanmeldung 2021/22: Leider ist uns ein Fehler bei der Veröffentlichung der Anschrift der Grundschule Zepernick in den Artikeln „Wichtige Hinweise zur Schulanmeldung 2021/22“ im Panketal Bote Ausgabe Nr. 10/2020 und im Amtsblatt Nr. 11/2020 unterlaufen. Die korrekte Anschrift der Grundschule Zepernick lautet: Schönerlinder Str. 47, 16341 Panketal.

Bitte senden Sie Ihre Anmeldeunterlagen für das Schuljahr 2021/22 bezüglich der Grundschule Zepernick an diese Anschrift.

Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

09.11.2020

Eingeschränkter Besucherverkehr

Das Rathaus der Gemeinde Panketal wird seit Montag, dem 9. November 2020, nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung für Besucher zugänglich sein. Für Termine im Pass- und Meldewesen kann der Online-Terminkalender genutzt werden. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit, Termine unter den Telefonnummern 030 / 945 11 162; -163 oder -164 zu vereinbaren. Auch in allen anderen Fachbereichen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin telefonisch, per E-Mail oder Post zur Verfügung. Hier finden Sie eine Übersicht der Ansprechpartner.

07.10.2020

Straßenlaubentsorgung

Auch in diesem Jahr unterstützt unser Betriebshof der Gemeinde Panketal wieder die Grundstückseigentümer bei der Erfüllung ihrer Straßenreinigungspflicht durch kostenfreie Abholung des Laubes der Straßenbäume. Da es sich hier um eine freiwillige Leistung der Gemeindeverwaltung Panketal handelt, leitet sich hieraus kein Rechtsanspruch auf eine vollständige Entsorgung des Straßenlaubes ab. Aufgrund von Witterungseinflüssen, begrenzter Personalkapazität, etc. kann von diesem Abfahrplan abgewichen werden. Wir bitten daher um Ihr Verständnis.

07.10.2020

ASP: Landkreis bittet um Meldung von Zufallsfunden

Die Afrikanische Schweinepest ist im Land Brandenburg bereits in drei Landkreisen nachgewiesen, zuletzt im Nachbarlandkreis Märkisch Oderland. Der Landkreis Barnim bereitet sich daher gezielt auf den Fall vor, dass auch im Barnim zeitnah ein an Afrikanischer Schweinepest verendetes Wildschwein gefunden wird. Eine große Herausforderung wird das Finden verendeter infizierter Wildschweine.

Funde sind bitte umgehend dem Kreisveterinäramt mit möglichst genauer Beschreibung des Fundortes zu melden. Nach Möglichkeit wird zudem erbeten, Fotos vom Kadaver sowie die GPS-Koordinaten des Fundortes (z.B. über das Smartphone) mitzuteilen. Der Landkreis hat hierzu ein Bürgertelefon eingerichtet.

ASP Kontaktdaten des Veterinäramtes Barnim:
Tel.: 03334-2141607
(Mo.-Do. 8.00-15.00 Uhr/Fr. 8.00-12.00 Uhr)
Fax: 03334-2142600
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Homepage des Landkreises Barnim.

03.11.2020

Neuer Bücherschrank im Goethepark

Bring ein Buch, nimm ein Buch – auf diese Weise funktionieren Bücherschränke. Dieses Modell erfreut sich deutschlandweit großer Beliebtheit und in der Gemeinde Panketal gibt es seit der vergangenen Woche wieder zwei davon. Neben dem Bücherschrank am Genfer Platz im Ortsteil Schwanebeck kam Ende Oktober 2020 ein neuer Bücherschrank dazu. Er steht im Goethepark in Zepernick und wurde kürzlich von Bibliotheksmitarbeiterinnen mit Büchern befüllt. „Wir möchten alle Nutzer darum bitten, nur gut erhaltene Exemplare und keine beschädigten, abgegriffenen oder veralteten Bücher einzustellen“, so Bibliotheksleiterin Katharina Hellmich. Sie und ihre Kolleginnen kümmern sich darum, dass die Bücherschränke nicht als Müllablage missbraucht werden.

05.10.2020

Neue Bauamtsleiterin im Dienst

„Es ist ein bisschen wie nach Hause kommen“, sagte Janina Meyer-Klepsch als sie am 1. Oktober 2020 ihre Stelle als Bauamtsleiterin im Panketaler Rathaus antrat. Fremd ist ihr die Verwaltung wirklich nicht, denn die Diplom-Verwaltungswirtin hat von 1999 - 2012 in der Gemeinde Panketal gearbeitet. Bürgermeister Maximilian Wonke stellte sie an ihrem ersten Arbeitstag dem Kollegium vor und hieß sie mit einem Blumenstrauß willkommen. Der Bürgermeister bekleidete den Posten des Bauamtsleiters seit November 2019 selbst und reichte den Staffelstab nicht nur symbolisch an seine Nachfolgerin weiter.

11.10.2020

Wie fahrradfreundlich ist Panketal?

Die Online-Umfrage zum ADFC-Fahrradklima-Test 2020 läuft noch bis zum 30. November 2020. Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Radfahrerinnen und Radfahrer wieder dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Der Test hilft, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen. Panketals Bürgermeister Maximilian Wonke bittet alle Panketalerinnen und Panketaler darum, sich daran zu beteiligen. Die Teilnahme ist unter diesem Link möglich.

21.09.2020

Erstmals als Live-Stream

Am 22. September findet die nächste Sitzung der Panketaler Gemeindevertreter um 19 Uhr in der Mensa der Grundschule Zepernick statt. Wer nicht persönlich dabei sein kann, hat erstmals die Möglichkeit, die Sitzung live im Internet zu verfolgen. Dafür wurde auf der Startseite unserer Homepage ein entsprechender Button eingerichtet. Unter diesem Link kann während der Sitzung direkt auf den Live-Stream zugegriffen werden. Die aufgezeichnete Sitzung wird anschließend in der Mediathek gespeichert, so dass sie zu einem späteren Zeitpunkt abgerufen werden kann.

17.09.2020

Unterstützung für Felicitas

Die Gemeinde Panketal unterstützt die Spenden-Aktion für Felicitas aus Panketal. „Das schwere Schicksal der Familie bewegt mich sehr und wir wollen als Gemeinde unseren Teil dazu beitragen, dass möglichst viel Geld für die medizinischen Behandlungskosten zusammen kommt“, sagt Panketals Bürgermeister Maximilian Wonke. Er ruft daher die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich nach Möglichkeit unter diesem Link an der Spendensammlung im Internet zu beteiligen.

01.09.2020

Ahornallee wieder befahrbar

Die Ahornallee im Panketaler Ortsteil Zepernick ist wieder durchgängig befahrbar. Mitte August wurde bei regulär geplanten Arbeiten an einer Gasleitung eine Versackung festgestellt, die durch eine Havarie im Regenwasserkanal verursacht wurde. Daraufhin wurde die Straße im Kreuzungsbereich der Akazienallee für den Verkehr gesperrt.

.Bei der Untersuchung der Baustelle wurde eine Verwurzelung des Regenwasserkanals festgestellt. Inzwischen ist der Regenwasserkanal repariert und die Oberfläche wurde mit Asphalt geschlossen, so dass die Straße nun wieder befahrbar ist. Alle notwendigen Reparaturarbeiten konnten innerhalb der Sperrzeit von rund zweieinhalb Wochen durchgeführt werden.

11.08.2020

Sparsamer Umgang mit Trinkwasser

Die andauernde Hitze und Trockenheit machen sich zurzeit auch im Wasserverbrauch der Gemeinde Panketal sehr bemerkbar. Am vergangenen Wochenende war die ins Netz gespeiste Wassermenge in Panketal so hoch wie nie zuvor. Durch die hohen Entnahmemengen stoßen die Anlagen zur Wasserförderung an ihre Grenzen. Da hohe Temperaturen und Trockenheit auch in den nächsten Tagen anhalten werden, bitten der Eigenbetrieb Kommunalservice Panketal und die Gemeinde alle Panketalerinnen und Panketaler um einen verantwortungsvollen Umgang mit dem kostbaren Trinkwasser.

Der Verbrauch sollte auf das Notwenigste beschränkt und wasserintensive, aber erforderliche Tätigkeiten (bspw. das Wäschewaschen) eher unter der Woche erledigt werden, damit die wiederkehrenden Verbrauchsspitzen am Wochenende etwas abgemildert werden können. „Wir möchten nicht auf Maßnahmen wie Sprengverbote zurückgreifen müssen. Daher kommt es wie so oft auf uns alle an“, betont Bürgermeister Maximilian Wonke. „Gemeinsames und vernünftiges Handeln reicht in diesem Falle schon aus, um die Lage zu entspannen.“

10.08.2020

Bürgermeister begrüßte neue Auszubildende

Anfang August 2020 startete Snerle Töpfer in ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. In den kommenden drei Jahren wird die Angermünderin alle Bereiche des Panketaler Rathauses durchlaufen. Den Anfang macht sie traditionsgemäß in der Poststelle, wo sie einen Überblick über Aufgaben, Fachbereiche und das Kollegium bekommt. „Am meisten freue ich mich auf die Kita-Abteilung“, sagt die 19-Jährige. Allerdings ist sie auch auf die anderen Bereiche gespannt. Der theoretische Teil der Ausbildung findet am Oberstufenzentrum Barnim in Bernau statt.