Bürgerbudget

29.03.2021

Bürgerbudget 2021

Für das das Bürgerbudget 2021 waren alle Bürger Panketals, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, aufgerufen, bis zum 30. November 2020, ihre Vorschläge einzubringen.

Es haben 48 Bürger bzw. Vereine insgesamt 50 unterschiedliche Vorschläge zum Bürgerbudget eingebracht, die von der Verwaltung auf ihre Umsetzbarkeit geprüft wurden. Unter ihnen waren zahlreiche Anregungen zu Straßenverkehrsregelungen und Straßenbaumaßnahmen, die nicht im Rahmen des Bürgerbudgets, sondern im Zuge der laufenden Verwaltungstätigkeit abgearbeitet werden. Weitere Ausschusskriterien waren eine Budgetgrenze von maximal 20.000 € pro Vorschlag, eine etwaige Diskriminierung von Personen, Organisationen oder Vereinigungen, eine etwaige Begünstigung von Einzelpersonen oder nicht-gemeinnützigen Organisationen und die Unmöglichkeit der Umsetzung des Vorschlags innerhalb von einem Jahr.

Gemäß dem von der Panketaler Gemeindevertretung beschlossenen Regelwerk zum Bürgerbudget hat der Finanzausschuss in öffentlicher Sitzung am 17. März zwölf Vorschläge ausgewählt, die den Bürgerinnen und Bürgern Panketals nunmehr zur Endabstimmung vorgelegt werden.

Nach erfolgtem Bürgervotum über diese zwölf Vorschläge werden die Projekte mit den meisten Stimmen mit einer Budgetobergrenze von 50.000 Euro möglichst bis zum 31. Dezember 2021 umgesetzt.

Nunmehr sind alle Panketaler Bürger, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, aufgerufen, sich an der Endabstimmung zum Bürgerbudget 2021 zu beteiligen. Jeder Bürger Panketals ab dem vollendeten 16. Lebensjahr hat dabei drei Stimmen, die er getrennt oder in Summe vergeben kann.

Stimmzettel

Abgestimmt werden kann mittels Zusendung des beigefügten Stimmzettels unter Angabe von Namen und Anschrift an die Gemeinde Panketal, Meldestelle, 16341 Panketal, Schönower Str. 105 oder Abgabe im Rathaus Panketal bis zum 15. Mai 2021