Zahlen & Fakten

Nachfolgend finden Sie einige Zahlen und Fakten zu kommunalen Kerndaten die eine Einordnung der Gemeinde Panketal ermöglichen. Wie jede Statistik bedarf die reine Zahl der Interpretation und Einordnung. Wenn Sie Fragen oder Hinweise haben, wenden Sie sich bitte ans Rathaus.

Vergleichsübersicht wichtiger kommunaler Kerndaten für Panketal, Bernau, Wandlitz und Ahrensfelde, Stand 2016 (PDF)

Während das Land Brandenburg im Zeitraum 2014 - 2030 laut Prognose des LBV ca. 135.00 Einwohner und damit 5,5 % der Bevölkerung verlieren soll, sieht der Trend für den Barnim etwas weniger schlecht aus. Hier soll die Einwohnerzahl „nur“ um 4,6 %, das sind etwa 8.000 Einwohner, sinken. Die Situation stellt sich allerdings innerhalb des Landkreises Barnim sehr unterschiedlich dar. Geringfügig wachsen sollen nur die Gemeinden Wandlitz (plus 1,8%), Panketal (plus 0,2%) und die Stadt Bernau (plus 0,6 %). Andere Kommunen wie Schorfheide, Joachimsthal oder Britz Chorin sollen um ca. 15 % schrumpfen. Vor allem aber wird sich die Altersstruktur deutlich verschieben. Angesichts des aktuellen Trends (2015 und 2016) im Bausektor und der massiven Zunahme von Bauanträgen und Bauvorhaben erscheinen diese Vorhersagen des Landesbetriebs eher zweifelhaft.

Panketal hat mit Stand November 2015 bereits 20.369 Einwohner. Die Einwohner verteilen sich übrigens wie folgt auf die beiden Ortsteile: Schwanebeck: 5.965 Einwohner, Zepernick: 14.404 Einwohner.

Es scheint so zu sein, dass zumindest im Umland Berlins die Prognosen angesichts von Mietendruck in Berlin, billigen Krediten und des ungebrochenen Drangs in Wohneigentum im Grünen nach oben korrigiert werden müssen. Doch Vorsicht, der aktuelle Trend hält zwar schon zwei Jahre an, aber er ist von Faktoren befeuert, die sich auch rasch ändern können. Ein Zinsanstieg, eine sehr aktive Wohnungsbaupolitik in Berlin oder eine Verteuerung der Pendlerkosten könnten rasch eine Änderungen bewirken. Auch ist die 85 %-ige Eigentumsquote in Panketal ein Umstand, der sehr statische Wohnverhältnisse begünstigt. Man zieht selten wieder aus aus seinem Haus. Es werden also in einigen Jahren sehr viele alte Menschen hier in eigenen Häusern wohnen, während ihre Kinder irgendwo in Deutschland oder Europa in Metropolen studieren oder arbeiten. Sicher kommen Zug um Zug auch wieder junge Menschen in frei werdende Häuser zurück, aber das braucht eine Weile nach solchen starken Wachstumsschüben und erfordert ja auch hohe Einkommen angesichts der Bau- und Grundstückskosten.

Zahlen für Panketal nach Altersgruppen 2013 2030 in %
Bevölkerung unter 15 Jahren 2.563 1.667 minus 35 %
Bevölkerung zwischen 15–65 Jahren 13.053 12.053 minus 16,4 %
Bevölkerung über 65 Jahren 3.810 6.893 lus 80,9 %
Gesamtbevölkerung 19.246 19.472 plus 0,2 %


Downloads

Bericht Bevölkerungsvorausschätzung 2014–2030

Einwohnerentwicklung 1990–2010 (PDF)

Laut Mitteilung des Landesamtes für Statistik sind bei der Gemeinde  Panketal mit Stand 30.6.2015 204 Vollzeitstellen ausgewiesen, davon 140 durch Frauen besetzt. Tatsächlich beschäftigt sind hingegen ca. 280 Personen. Das findet seine Erklärung darin, dass speziell in den Kitas und Horten aber auch in der Kernverwaltung viele Mitarbeiter in Teilzeit arbeiten.  Auf Vollzeitstellen bezogen hat die Gemeinde damit 10,8 Mitarbeiter pro 1.000 Einwohner (EW).

Zum Vergleich hier die Zahlen von Bernau (9,54 pro 1.000 EW), Wandlitz (10,15 pro 1.000 EW) und Ahrensfelde (10,5 pro 1.000 EW). Der Durchschnitt aller amtsfreien Gemeinden in Brandenburg liegt bei 15,51 Mitarbeitern pro 1.000 EW).

Die Personalstärke hängt ganz wesentlich von der Kitastruktur ab die von Gemeinde zu Gemeinde sehr unterschiedlich organisiert ist. Gemeinden und Städte mit vorwiegend freien Trägern haben signifikant weniger Personal pro 1.000 Einwohner. So hat Panketal allein 112 Vollzeitstellen im Bereich von Kita und Hort weil es viele kommunale Einrichtungen gibt, die ca. 2.000 Einwohner größere Gemeinde Wandlitz hingegen nur 97 Vollzeitstellen, weil es dort mehr freie Träger gibt.

Demographische Entwicklung Panketal – Vorschau auf 2030

Die demographische Entwicklung ist ein ggw. heiß diskutiertes Thema. Wie sehen die Daten eigentlich für Panketal aus? Die Bertelsmannstiftung hat 2006 eine bundesweite Studie veröffentlicht, die sehr spezifische Daten bis auf die Gemeindeebene hin betrachtet.

Demographiebericht (PDF)

Weitere Informationen

Magazin Unser Panketal

Gemeindemagazin „Unser Panketal“

Das Gemeindemagazin mit wichtigen Verzeichnissen, Straßenplan und aktuellen Informationen aus der Gemeinde Panketal zum Nachlesen.

Aktuelle Ausgabe (PDF)

Alle früheren Ausgaben