Social Media Button

Instagram

Mitteilungen der Gemeinde

04.03.2022

„Pakt für Pflege“: Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

Im Rahmen des Förderprogramms „Pakt für Pflege“ beantragte die Gemeinde Panketal beim Land Brandenburg Fördermittel, um niedrigschwellige Angebote für pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige zu entwickeln. Um dieses Ziel zu erreichen, wird die Verwaltung künftig eng mit der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal zusammenarbeiten. Am 02.03.2022 unterzeichneten Panketals Bürgermeister Maximilian Wonke und Katja Möhlhenrich-Krüger, Bereichsleiterin Altenhilfe bei der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, eine entsprechende Kooperationsvereinbarung im Rathaus der Gemeinde.

„Wir freuen uns, dass wir einen professionellen Partner an unserer Seite haben und sind überzeugt, dass wir dadurch einen Mehrwert für pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen erzielen werden“, sagte Maximilian Wonke.

Im ersten Schritt soll eine Bedarfsermittlung erfolgen, um die Situation von Pflegebedürftigen in Panketal herauszufinden. Dafür wird derzeit eine Umfrage erarbeitet, die in naher Zukunft veröffentlicht werden soll. Ziel ist es, mögliche Maßnahmen zu ermitteln, die im zweiten Schritt umgesetzt werden sollen. Bei dem Prozess werden alle relevanten Akteure einbezogen, um die benötigten niederschwelligen Informations- und Beratungsangebote für Bedürftige und deren Angehörige zu schaffen. Die Gemeinde Panketal unterstützt die organisatorische Umsetzungsplanung, die Vermittlung notwendiger Kontakte sowie die Öffentlichkeitsarbeit und Bekanntmachung.

Das Vorhaben wird durch Fördermittel in Höhe von knapp 10.200 Euro aus dem Förderprogramm „Pakt für Pflege“ des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg unterstützt. Der Eigenanteil der Gemeinde beläuft sich auf rund 2.500 Euro.

Kooperationsvereinbarung Pflege vor Ort Web