Social Media Button

Instagram

Mitteilungen der Gemeinde

17.05.2022

Bernau und Panketal Gastgeber für Delegation aus Malawi

Gastgeberstädte (Host Towns) in ganz Deutschland hatten gespannt auf die Information gewartet, welche Delegation sie vom 12. bis 15. Juni 2023 im Vorfeld der Special Olympics World Games willkommen heißen dürfen. Am 17. Mai 2022 wurden sie bekanntgegeben: Bernau und Panketal begrüßen vom 12. bis 15. Juni 2023 die Special-Olympics-Delegation aus Malawi und wird Gastgeber für ca. 35 Athletinnen und Athleten sowie deren Angehörige aus diesem südostafrikanischen Land sein.

„Die internationalen Gäste können sich auf ein abwechslungsreiches Programm bei uns freuen und auf diese Weise Land, Leute, Kultur, Natur und Sport in unserer Region kennenlernen“, sagte Panketals Bürgermeister Maximilian Wonke. „Sport hat eine große integrative Kraft. Mit unserer Teilnahme am Host-Town-Programm setzen wir ein wichtiges Zeichen für Integration, Toleranz und Teilhabe und regen auch dazu an, weitere integrative Sportangebote vor Ort zu schaffen, um Berührungsängste abzubauen.“ 

„Wir wollen das Programm gemeinsam mit unseren engagierten Partnern in den Vereinen und Initiativen vorbereiten und gestalten“, berichtete Benedikt Kniehl, Sportbeauftragter der Stadt Bernau. An der Kick-off-Veranstaltung #ZUSAMMEN INKLUSIV am 11. Mai 2022 im Neuen Rathaus Bernau nahmen mehr als 40 Multiplikatorinnen und Multiplikatoren teil, um zu beraten, wie nachhaltige inklusive Sportmöglichkeiten in Bernau und Panketal etabliert werden können. Mit gutem Beispiel geht bereits der SG Schwanebeck 98 e.V. voran. Der Sportverein hat zusammen mit dem LVKM-Landesverband für körper- und mehrfach-behinderte Menschen Berlin Brandenburg e.V. ein inklusives Trainingsangebot im Landkreis Barnim geschaffen.

Darüber hinaus wurde beim Kick-off-Meeting auch besprochen, wie das Willkommensprogramm der Gastgeberstadt Bernau/Panketal aussehen könnte. Dazu gab es sechs Vorschläge: Sportler treffen Sportler z.B. bei Freundschaftsspielen, Sportler treffen Architektur am UNESCO-Welterbe – Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau mit dem Freibad Waldfrieden, der Sportanlage und der Turnhalle, Sportler treffen Wirtschaft beim Besuch der Hoffnungstaler Werkstätten mit Biomolkerei, Gärtnerei und Radwerkstatt, Sportler treffen Mittelalter bei einem barrierefreien Stadtrundgang durch die Hussitenstadt Bernau, Sport trifft Kultur mit Trainingsläufen oder Reiten entlang der Skulpturen von Steine ohne Grenzen oder Sport trifft Natur im grünen Barnim mit seinen vielen Seen, Lauf und Radstrecken.

Die Stadt Bernau und die Gemeinde Panketal verfolgen mit ihrer Teilnahme am Host-Town-Programm das Ziel, mehr Bewusstsein und Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen in ihren jeweiligen Lebenswelten zu schaffen. Schon seit einiger Zeit engagiert sich das Netzwerk Special Olympics Barnim, um Sportvereine für Menschen mit – insbesondere geistigen – Behinderungen zu öffnen.

190 Delegationen aus der ganzen Welt kommen vom 17. bis 25. Juni 2023 nach Berlin und damit erstmals nach Deutschland, um an den Special Olympics World Games teilzunehmen. Diese Spiele sind die weltweit größte inklusive Sportveranstaltung. Tausende Athletinnen und Athleten mit geistiger und mehrfacher Behinderung treten miteinander neun Tage lang in 26 Sportarten und zwei Demonstrationssportarten an.

Die Special Olympics World Games in Berlin verstehen sich als ein internationales, buntes Fest des Sports für mehr Anerkennung und gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit geistiger Behinderung.