Bebauungspläne in Aufstellung

08.05.2019

B-Plan „Schönower Straße - ehemaliger Kohleplatz", OT Zepernick

Bekanntmachung über die Durchführung der Öffentlichkeitsbeteiligung zum Vorentwurf Bebauungsplan Nr. 27 P „Schönower Straße – ehemaliger Kohleplatz“, OT Zepernick.

Die Gemeindevertretung Panketal hat in öffentlicher Sitzung am 28.01.2019 die Einleitung eines Bauleitplanverfahrens Nr. 27 P „Schönower Straße – ehemaliger Kohleplatz“, Ortsteil Zepernick entsprechend § 2 BauGB für die Flurstücke 321, 351 (teilweise) und 1673(teilweise), Flur 3, OT Zepernick beschlossen.

Planungsziel ist die bauliche Nutzung der benannten Fläche als Mischgebiet mit zwei viergeschossigen Baukörpern zur Wohn- und Gewerbenutzung.

Der B-Plan Nr. 27 P wird im beschleunigten Verfahren gem. § 13a BauGB (B-Plan der Innenentwicklung), durchgeführt. Entsprechend § 13a Abs. 3 Nr. 1 BauGB wird darauf hingewiesen, dass von der Durchführung einer Umweltprüfung (§ 2 Abs. 4 BauGB) abgesehen wird.

Der beigefügte Planausschnitt ist maßgebend für die Lage des Bebauungsplangebietes.

 Planausschnitt

Der Vorentwurf des Bebauungsplanes (Stand 04/2019) mit der Begründung und den nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen liegt gemäß §§ 3 Abs. 2, 4 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom

13.05.2019 bis einschließlich 14.06.2019

öffentlich aus und kann während der folgenden Zeiten bei der Gemeinde Panketal, Schönower Str. 105 in 16341 Panketal, Raum 104/015 während folgender Zeiten:

Montag von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Mittwoch von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

eingesehen werden.

Während der Auslegungsfrist kann jedermann Stellungnahmen schriftlich oder während der genannten Dienststunden zur Niederschrift bei der Gemeinde Panketal, Schönower Str. 105, Orts- und Regionalplanung, Raum 104, in 16341 Panketal, abgeben.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage des § 3 BauGB in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 Buchst. e DSGVO und dem Brandenburgischen Datenschutzgesetz. Sofern Sie ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt: Informationspflichten bei der Erhebung von Daten im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach BauGB (Art. 13 DSGVO), welches mit ausliegt.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Zu den wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Informationen, die im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung mit ausgelegt werden, gehören:

Das Geotechnische Gutachten; Neubau von zwei Wohn- und Geschäftshäusern – mit Tiefgarage; BRB Prüflabor Bernau; 12.11.2018

Der Artenschutzrechtliche Fachbeitrag; B-Plan 27P Schönower Straße – ehemaliger Kohleplatz; Büro für Umwelt- und Landschaftsplanung Nuthe-Urstromtal; Februar 2019

Die Schallimmissionsprognose Verkehrslärm zum Neubau von 2 Gebäuden mit Wohn- und Gewerbenutzung; cdf Schallschutz Dresden; April 2019

Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB und die nach § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB auszulegenden, oben genannten Unterlagen werden während des Auslegungszeitraumes zusätzlich auch auf der Homepage der Gemeinde Panketal – www.panketal.de – veröffentlicht.

03. April 2019

M. Wonke
Bürgermeister

Planzeichnung_Entwurf zur Offenlage

Bekanntmachung Aufstellungsbeschluss

Begründung

Vorhabenbeschreibung

Behördenbeteiligung