Bebauungspläne in Aufstellung

B-Plan „1. Änderung Sport- und Spielpark, Straße der Jugend“, OT Zepernick

Bekanntmachung über die erneute Öffentlichkeitsbeteiligung zur 1. Änderung des Bebauungsplan Nr. 5 P "Sport- und Spielpark Straße der Jugend", OT Zepernick – Entwurf zur erneuten Offenlage

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Panketal hat am 25.04.2016 beschlossen, auf dem Gelände des Sport- und Spielparks an der Straße der Jugend eine Sporthalle zu errichten (Beschluss P V 18/2015/3). Zur Anpassung des bereits in Überarbeitung befindlichen Bebauungsplanes an die geplanten Maßnahmen, hat die Gemeindevertretung am 30.05.2016 mit P V 38/2012/3 beschlossen, den Aufstellungsbeschluss für die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 5 P zu ändern. Das Bebauungsplanverfahren zur 1. Änderung ist entsprechend § 2 BauGB erneut durchzuführen.

Nach der öffentlichen Auslegung (13.08.2018-14.09.2018) und der Behördenbeteiligung wurde der Entwurf geändert und ergänzt. Die Änderungen und Ergänzungen betreffen in erster Linie:

  • Die planungsrechtliche Sicherung einer unterirdischen Abwasserspeicheranlage unter dem geplanten Parkplatz P1.
  • Darstellung des Parkplatzes P2 als Verkehrsfläche
  • Aktualisierung der Eingriffs-Ausgleichsbilanzierung

Am 26.11.2018 hat die Gemeindevertretung beschlossen die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sowie die Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB bzw. § 4 Abs. 2 BauGB erneut durchzuführen (PV 14/2017/6).

Gem. § 4a (3) wird bestimmt, dass Stellungnahmen nur zu den geänderten und ergänzten Teilen abgegeben werden können. Die Einholung der Stellungnahmen erfolgt für die berührten Behörden und Träger öffentlicher Belange.

Der Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 5 P „Sport- und Spielpark Straße der Jugend“ (Stand 10/2018) mit der Begründung und den nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen liegt gemäß §§ 3 Abs. 2, 4a Abs. 3 BauGB in der Zeit vom

14.12.2018 bis einschließlich 21.01.2019

öffentlich aus und kann während der folgenden Zeiten

Montag von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Mittwoch von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

bei der Gemeinde Panketal, Schönower Str. 105, Orts- und Regionalplanung, Raum 104/ 105, 16341 Panketal, eingesehen werden.

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen schriftlich abgegeben oder zur Niederschrift bei der Gemeinde Panketal, Schönower Str. 105, Orts- und Regionalplanung, Raum 104/ 105, in 16341 Panketal, vorgebracht werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Links

Zusammenstellung Änderung inkl. textlicher Festsetzungen

1. Änderung Entwurf Bebauungsplan

Begründung mit Änderungen

Umweltbericht mit Änderungen

1.Änderung Baumkataster, Neupflanzunge, Fällungen

Artenschutzbeitrag

1. Änderung Biotopkartierung

Eingriff-Ausgleich-Bilanzierung

räumliches Konzept

Verkehrsgutachten

Schallgutachten

Bewertung Vorhaben bzgl. WSG

Baugrundgutachten

Abwägungssynopse TÖB und Offenlage mit Abstimmungsergebnis


Bekanntmachung Aufstellungsbeschluss (PDF)

Informationen zum geplanten Sport- und Spielpark an der Straße der Jugend

Am 23.5.2018 haben die Gemeindevertreter ein Gestaltungskonzept zur Entwicklung des geplanten Sport- und Spielparkes an der Straße der Jugend beschlossen. Das Bebauungsplanverfahren für diesen Bereich geht den nächsten Verfahrensschritt und sowohl die Öffentlichkeit, als auch die Träger öffentlicher Belange, haben die Möglichkeit sich einzubringen.
Die nun vorliegende Variante der zukünftigen Gestaltung ist mit allen zukünftigen Nutzern und Vereinen abgestimmt und beinhaltet folgende Gebäude, Einrichtungen und Flächen:

5P 1Ä Sport und Spielpark Artikel Panketalboten Abbildung

Zentrales Bauwerk des Sport- und Spielparkes wird eine 3-Feld-Sporthalle sein, die vorrangig die Bedarfe des Schulsportes am Schulstandort Zepernick deckt, aber auch durch Vereine genutzt werden kann. Die bestehenden Anlagen für Bogenschießen und Beachvolleyball sowie das Kleinspielfeld, der Kunstrasenplatz und die Reithalle bleiben erhalten. Der Bolzplatz wird aus Lärmschutzgründen von der Straße der Jugend in den Bereich nördlich der geplanten Sporthalle verlegt. Die angrenzende bestehende Multifunktionsfläche wird umgestaltet. Das vorhandene Naturrasenspielfeld bleibt erhalten und wird um eine wettkampffähige 400m-Laufbahn sowie weitere Leichtathletikanlagen ergänzt. Für den Vereinssport ist ein neues Vereinsheim mit einer möglichen gastronomischen Nutzung vorgesehen, da das bestehende Vereinsheim von SG Einheit Zepernick beim Bau der Leichtathletikanlagen abgerissen werden muss. An der Straße der Jugend ist eine Einfahrt zu den Stellplätzen geplant. Aufgrund der Vielzahl an Sportnutzungen werden 255 Stellplätze benötigt. Diese werden zum Großteil als befestigte Parkplatzanlage gestaltet sowie als sog. „Überlaufparkplatz“. Dieser wird nur bei Großveranstaltungen als Parkplatz genutzt, darüber hinaus steht dieser dem Reitsport auch weiterhin zur Verfügung.
Die vorhandene Frischwiese wird durch Neuanpflanzungen aufgewertet und dient als Überlauf für das Regenrückhaltebecken, dass sowohl für die geplanten Gebäude und Einrichtungen als auch für das Wohngebiet südlich der Straße der Jugend benötigt wird.
Im Bereich des renaturierten Pankeverlaufes ist ein Naturerlebnisspielplatz vorgesehen. Dieser lädt zum Verweilen und Erleben von Gewässer- und Uferbereichen ein und trägt zur Umweltbildung der Kinder- und Jugendlichen bei. Der Zustand des geschützten Biotopes des ehemaligen Freibades soll verbessert werden und im Bereich der Dransemündung soll ein Picknickplatz zur Naherholung beitragen.
Durch die Entwicklung der bestehenden Sportanlagen zu einem Sport- und Spielpark in den zentralen Freibereichen des Ortsteils Zepernick gelingt die Bündelung und Weiterentwicklung der sportlichen Angebote in Kombination mit Freizeitnutzung in Panketal. Die Renaturierung der Panke sowie die geplante Renaturierung des Dranseverlaufes leisten einen wichtigen Beitrag zur Klimaanpassung der Gemeinde, da Starkregenereignisse besser gepuffert und Naherholungsbereiche für die Bevölkerung an Hitzetagen zur Verfügung gestellt werden können.
Für die geplante Entwicklung ist ein Verkehrsgutachten, ein Schallgutachten, ein artenschutzrechtliches Fachgutachten und ein Gutachten zum Trinkwasserschutz erarbeitet worden.
Das beschlossene Gestaltungskonzept ist in Planungsrecht überführt worden und die Öffentlichkeit hat im Rahmen des Bauleitplanverfahrens zur 1. Änderung des Bebauungsplanes 5P „Sport- und Spielpark Straße der Jugend“ die Möglichkeit Hinweise, Bedenken, Anregungen im Rahmen der sog. Offenlage zu äußern. Alle Planunterlagen und Gutachten liegen in der Zeit vom 13. August 2018 bis 14. September 2018 zu folgenden Zeiten:

Montag      von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag    von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Mittwoch    von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag       von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

bei der Gemeinde Panketal, Schönower Str. 105, Orts- und Regionalplanung, Raum 104/ 105, 16341 Panketal, aus.
Die formelle Bekanntmachung zu diesem Bauleitplanverfahren finden Sie im aktuellen Amtsblatt der Gemeinde Panketal.

 Links

Planzeichnung Entwurf

Begründung zum Bebauungsplan

Umweltbericht

Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag

Biotopkartierung

Eingriff-Ausgleichbilanzierung

räumliches Konzept

Verkehrsgutachten

Schallgutachten

Gutachten Trinkwasserschutz

Baugrundgutachten

frühzeitige Beteiligung - Abwägungsergebnis Öffentlichkeit

frühzeitige Beteiligung - Abwägungsergebnis TÖB