START

Abfallverbrennung

Das Verbrennen sowie das Abbrennen von Stoffen im Freien ist untersagt, soweit die Nachbarschaft oder die Allgemeinheit hierdurch gefährdet oder belästigt werden können.  Das entzünden eines Holzfeuers ist grds. möglich, wenn von dem Feuer keine Belästigung oder Gefahr ausgeht. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Ein wichtiger Hinweis: Das Verbrennen von Abfällen ist verboten. Bei der Bezeichnung „Verbrennen im Freien“ wird überwiegend an das Verbrennen von Gartenrückständen oder ähnlichen Materialien gedacht. Die abfallrechtlichen Vorschriften regeln,  das Abfälle nur in gesonderten Anlagen  verbrannt werden dürfen. Gartenabflälle aus Haushalten und Gärten dürfen gemäß Abfallkompost- und Verbrennungsverordnung (AbfKompVbrV) nicht verbrannt werden. Dieses Verbot gilt ausnahmslos, Ausnahmegenehmigungen können nicht erteilt werden. Als sinnvollste und kostengünstigste Variante sollte der Eigenkompostierung (wozu auch das Schreddern von Ästen und Zweigen gezählt wird) der Vorrang eingeräumt werden. Pflanzenabfälle, deren Entsorgung aus Gründen der Art und Menge so nicht möglich oder nicht gewollt ist, können in jedem Fall zu Kompostierungsanlagen oder entsprechend ausgerüsteten Plätzen auf Deponien gebracht werden. Aber auch bearbeitetes Holz (z. B. aus Abriss) zählt zu Abfall, der nicht verbrannt werden, sondern nur über Abfallentsorgungsträger entsorgt werden darf.

Informationen zur Abfallentsorgung

Gebühren
Es fallen für o.g. Holzfeuer keine Gebühren an.

Weitere Informationen

Verordnung über die Entsorgung von kompostierbaren Abfällen und pflanzlichen Abfällen außerhalb von zugelassenen Abfallentsorgungsanlagen

Abfallkompost- und Verbrennungsverordnung – AbfKompVbrV

Aktuelle Waldbrandwarnstufen in Brandenburg

 

Ansprechpartner

Immissionsschutz, Fundangelegenheiten, Sondernutzung

Martin Loboda

Tel. 030/94511-224
Fax 030/94511-130
Zimmer 225

m.loboda@panketal.de

Duales System Deutschland (DSD) – Container

Zuständig für die Abfallentsorgung ist der Landkreis Barnim, der als öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger die Barnimer Dienstleistungsgesellschaft mbH mit der Organisation der Abfallwirtschaft beauftragt hat. Dies beinhaltet insbesondere die Erarbeitung abfallwirtschaftlicher Konzepte, Abfallbilanzen, die Durchsetzung von gesetzlichen Vorgaben und Verordnungen, Beratungstätigkeit und die Gebührenbearbeitung. Eine vorrangige Aufgabe ist der Anschluss der Entsorgungspflichtigen an die Abfallentsorgung des Landkreises Barnim.

Anmeldungen zur Abfallentsorgung oder jegliche Änderung, wie beispielsweise zu den auf dem Grundstück gemeldeten Personen, sind schriftlich der BDG per Post, Fax oder E-Mail zu übermitteln.

Barnimer Dienstleistungsgesellschaft mbH
Ostender Höhen 70, 16225 Eberswalde
Tel. 03334/526200
Fax 03334/52620-6
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kreiswerke-barnim.de

Altpapier kann entweder über die kostenlose Hauspapiertonne oder bei größeren Mengen auf den Recyclinghöfen entsorgt werden. Zur Altglas-Entsorgung stehen auf den DSD-Containerstellplätzen entsprechende Container zur Verfügung.

Bitte beachten Sie unbedingt auf die Einwurfszeiten:
Montag–Samstag 7.00–19.00 Uhr

DSD-Container-Stellplätze

OT Schwanebeck

  • Dorfstraße
  • Hauptstraße
  • Karower Straße
  • Lüneburger Straße
  • Zillertaler Straße / Andreas-Hofer-Straße

OT Zepernick

  • Am Amtshaus (hinter Rathaus Zepernick)
  • Bernauer Straße (EDEKA-Parkplatz)
  • Birkholzer Straße (LIDL-Parkplatz)
  • Buchenallee / Eichenallee
  • Hobrechtsfelder Dorfstraße
  • Wilhelm-Tell-Weg
  • S-Bahnhof Röntgental
  • Schönerlinder Straße

 

Ansprechpartner

Bäume, Grünflächen, Parkanlagen, Spielplätze

Lucy Fotschki

Tel. 030/94511-223
Fax 030/94511-199
Zimmer 127

l.fotschki@panketal.de

Elektroschrott

Wohin mit dem Elektroschrott ?

Mit Umsetzung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes müssen alte Elektrogeräte (z. B. TV-Geräte, PC-Technik, Kühlgeräte) ab dem 24.03.2006 getrennt vom Restmüll erfasst werden. Die Abgabe bei den kommunalen Sammelstellen ist kostenfrei.

Wo sich kommunale Sammelstellen befinden, wann sie geöffnet sind und ob es Holsystem oder andere Formen der Erfassung gibt, erfahren Sie bei der BDG Barnimer Dienstleistungsgesellschaft mbH.

 

Ansprechpartner

Ruhender Verkehr, Tierangelegenheiten, Straßenreinigung

Jürgen Hohn

Tel. 030/94511-221
Fax 030/94511-135
Zimmer 221

j.hohn@panketal.de

16.07.2018

Bekanntmachung über die Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung zur Änderung FNP Panketal zum Geltungsbereich des in Aufstellung befindlichen B-Planes Nr. 18 P " Erlebnishof Schwanebeck" sowie der Flächen für die erforderlichen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen

Weiterlesen

16.07.2018

Bekanntmachung über die Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung zum Bebauungsplan Nr. 18 P "Erlebnishof Schwanebeck", OT Schwanebeck -
3. Entwurf

Weiterlesen

03.07.2018

Elternbeitragsfreiheit im Jahr vor der Einschulung

Ab dem 01. August 2018 hat das Land Brandenburg die Elternbeitragsfreiheit für Kinder im Jahr vor der Einschulung beschlossen.
Weiterlesen