Social Media Button

Instagram

Straßensperrungen

30.05.2022, aktualisiert am 11.11.2022

Erweiterte halbseitige Straßensperrung auf der L 200 / Bernauer Chaussee zwischen Birkholzer Straße und Schierker Straße

Seit Juni 2022 ist die Landesstraße L 200 / Bernauer Chaussee halbseitig gesperrt. Von der Autobahnabfahrt Bernau Süd auf die A 11 bis zur Birkholzer Straße dürfen Kfz-Fahrer die Straße deshalb nur in Richtung Berlin befahren. Diese halbseitige Sperrung wird ab Montag, den 14.11.2022 bis zur Schierker Straße erweitert. Auch der Verkehr der Autobahnabfahrt ist davon dann betroffen.

Hintergrund für die halbseitige Straßensperrung sind nach wie vor die Baumaßnahmen an der L 200 und deren Nebenanlagen. So entstehen auf der Landesstraße u. a. neue Gräben, Entwässerungsanlagen und Gehwege. Bisher wurden die Arbeiten nur im Abschnitt von der Birkholzer Straße bis zur Autobahn-Abfahrt der A 11 (Richtung Berlin) vorgenommen. Mit Anordnung der Straßenverkehrsbehörde erweitert sich die halbseitige Sperrung jedoch bis zur Schierker Straße. Die Richtung für den Einbahnstraßenverkehr wird dabei beibehalten. Neu sind aber die Einschränkungen für den Autobahnverkehr. Wer der A 11 in Fahrtrichtung Berlin folgt und sie über die Abfahrt Bernau-Süd verlassen will, gelangt anschließend auf ebendiese Einbahnstraße. Von dort lässt sich deshalb nur in Fahrtrichtung Berlin abbiegen.
Weil die L 200 selbst nur für diese eine Fahrtrichtung frei bleibt, müssen Verkehrsteilnehmer für die entgegengesetzte Richtung weiterhin die bestehende Umleitung nutzen. Diese ist ausgeschildert und führt vom Dorf Schwanebeck über die Birkholzer Chaussee und Birkholzer Dorfstraße wieder zurück auf die L 200. Fußgänger und Radfahrende gelangen weiterhin an der Baustelle vorbei.

Verbunden mit der halbseitigen Straßensperrung waren bereits zuvor auch Anpassungen im Busverkehr notwendig. Die meisten Busse umfahren den gesperrten Bereich lediglich. Die Buslinie 867 aber, welche auch jetzt nicht in die L 200 einbiegen kann, führt während der Bauzeit stattdessen weiterhin über die Talstraße. Dort ist auch eine Ersatzhaltestelle für die Haltestelle "Zellerfelder Straße" eingerichtet, weil sich diese sonst nicht anfahren lässt. Die geänderten Fahrpläne zu den einzelnen Linien können Sie auch auf der Internetseite der Barnimer Busgesellschaft einsehen.