Social Media Button

Instagram

Straßensperrungen

25.03.2021, aktualisiert am 23.04.2021

Vollsperrung der Landesstraße L 313 - Abschnitt zwischen der Dorfstraße und Birkholz

Auf der Landesstraße L 313 / Birkholzer Chaussee kommt es ab Montag, dem 29.03.2021 zu einer Vollsperrung. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Dorfstraße in Schwanebeck und dem Bernauer Ortsteil Birkholz. Zwar reicht die Sperrung selbst nur über den Teil der Straße, welcher als Brücke über die Autobahn A 11 führt, dennoch wird die direkte Verbindung vom Dorf Schwanebeck bis nach Birkholz dadurch vollständig unterbrochen.

Grund dafür sind Sanierungsarbeiten an der besagten Brücke über der Autobahn. Entlang der A 11 sieht man in Fahrtrichtung Berlin am rechten Brückenpfeiler ein Bären-Relief, das ihr den Namen „Bärenbrücke“ gab. Um diese Brücke zu sanieren, bedarf es einer Fahrbahnvollsperrung der Birkholzer Chaussee. Die Sperrung hält über die gesamten Osterferien an und soll demnach am 09.04.2021 aufgelöst werden. Eine ausgeschilderte Umleitung führt in dieser Zeit von der Landesstraße L 200 (Dorfstraße, später Bernauer Chaussee) auf die Landesstraße L 312 (Birkholzer Dorfstraße), von der man wieder direkt nach Birkholz gelangt. Für Fußgänger bleibt die Brücke begehbar.

Die Sperrung der Fahrbahn wirkt sich teilweise auch auf den Busverkehr aus. So kann die Buslinie 892, welche regulär Schwanebeck und Bernau über Birkholz und Birkenhöhe verbindet, während der Baumaßnahme die Haltestellen in Schwanebeck nicht bedienen. Die genauen Fahrpläne und alternative Busanbindungen von Schwanebeck nach Bernau finden Sie auf der Internetseite der Barnimer Busgesellschaft.

Wird die Vollsperrung aufgehoben, verläuft die Buslinie wieder wie zuvor. Die Birkholzer Chaussee wird dann aber zunächst nur halbseitig für den Verkehr wieder frei gegeben. Autofahrer können die Straße dann befahren, müssen aber vor der Brücke an einer temporär aufgestellten Ampel warten, bis sie entlang der freien Spur weiterfahren können. Diese Regelung bleibt bis zum Freitag, den 30.04.2021 bestehen, an dem die Arbeiten voraussichtlich abgeschlossen werden.