Verkehrshinweise 2

07.10.2020

Straßenlaubentsorgung

Auch in diesem Jahr unterstützt unser Betriebshof der Gemeinde Panketal wieder die Grundstückseigentümer bei der Erfüllung ihrer Straßenreinigungspflicht durch kostenfreie Abholung des Laubes der Straßenbäume. Da es sich hier um eine freiwillige Leistung der Gemeindeverwaltung Panketal handelt, leitet sich hieraus kein Rechtsanspruch auf eine vollständige Entsorgung des Straßenlaubes ab. Aufgrund von Witterungseinflüssen, begrenzter Personalkapazität, etc. kann von diesem Abfahrplan abgewichen werden. Wir bitten daher um Ihr Verständnis.

07.10.2020

ASP: Landkreis bittet um Meldung von Zufallsfunden

Die Afrikanische Schweinepest ist im Land Brandenburg bereits in drei Landkreisen nachgewiesen, zuletzt im Nachbarlandkreis Märkisch Oderland. Der Landkreis Barnim bereitet sich daher gezielt auf den Fall vor, dass auch im Barnim zeitnah ein an Afrikanischer Schweinepest verendetes Wildschwein gefunden wird. Eine große Herausforderung wird das Finden verendeter infizierter Wildschweine.

Funde sind bitte umgehend dem Kreisveterinäramt mit möglichst genauer Beschreibung des Fundortes zu melden. Nach Möglichkeit wird zudem erbeten, Fotos vom Kadaver sowie die GPS-Koordinaten des Fundortes (z.B. über das Smartphone) mitzuteilen. Der Landkreis hat hierzu ein Bürgertelefon eingerichtet.

ASP Kontaktdaten des Veterinäramtes Barnim:
Tel.: 03334-2141607
(Mo.-Do. 8.00-15.00 Uhr/Fr. 8.00-12.00 Uhr)
Fax: 03334-2142600
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Homepage des Landkreises Barnim.

05.10.2020

Neue Bauamtsleiterin im Dienst

„Es ist ein bisschen wie nach Hause kommen“, sagte Janina Meyer-Klepsch als sie am 1. Oktober 2020 ihre Stelle als Bauamtsleiterin im Panketaler Rathaus antrat. Fremd ist ihr die Verwaltung wirklich nicht, denn die Diplom-Verwaltungswirtin hat von 1999 - 2012 in der Gemeinde Panketal gearbeitet. Bürgermeister Maximilian Wonke stellte sie an ihrem ersten Arbeitstag dem Kollegium vor und hieß sie mit einem Blumenstrauß willkommen. Der Bürgermeister bekleidete den Posten des Bauamtsleiters seit November 2019 selbst und reichte den Staffelstab nicht nur symbolisch an seine Nachfolgerin weiter.

24.09.2020

Wie fahrradfreundlich ist Panketal?

Ab sofort läuft die Online-Umfrage zum ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Radfahrerinnen und Radfahrer wieder dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Der Test hilft, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen. Panketals Bürgermeister Maximilian Wonke bittet alle Panketalerinnen und Panketaler darum, sich daran zu beteiligen. Die Teilnahme ist unter diesem Link möglich.

21.09.2020

Erstmals als Live-Stream

Am 22. September findet die nächste Sitzung der Panketaler Gemeindevertreter um 19 Uhr in der Mensa der Grundschule Zepernick statt. Wer nicht persönlich dabei sein kann, hat erstmals die Möglichkeit, die Sitzung live im Internet zu verfolgen. Dafür wurde auf der Startseite unserer Homepage ein entsprechender Button eingerichtet. Unter diesem Link kann während der Sitzung direkt auf den Live-Stream zugegriffen werden. Die aufgezeichnete Sitzung wird anschließend in der Mediathek gespeichert, so dass sie zu einem späteren Zeitpunkt abgerufen werden kann.

17.09.2020

Unterstützung für Felicitas

Die Gemeinde Panketal unterstützt die Spenden-Aktion für Felicitas aus Panketal. „Das schwere Schicksal der Familie bewegt mich sehr und wir wollen als Gemeinde unseren Teil dazu beitragen, dass möglichst viel Geld für die medizinischen Behandlungskosten zusammen kommt“, sagt Panketals Bürgermeister Maximilian Wonke. Er ruft daher die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich nach Möglichkeit unter diesem Link an der Spendensammlung im Internet zu beteiligen.

01.09.2020

Ahornallee wieder befahrbar

Die Ahornallee im Panketaler Ortsteil Zepernick ist wieder durchgängig befahrbar. Mitte August wurde bei regulär geplanten Arbeiten an einer Gasleitung eine Versackung festgestellt, die durch eine Havarie im Regenwasserkanal verursacht wurde. Daraufhin wurde die Straße im Kreuzungsbereich der Akazienallee für den Verkehr gesperrt.

.Bei der Untersuchung der Baustelle wurde eine Verwurzelung des Regenwasserkanals festgestellt. Inzwischen ist der Regenwasserkanal repariert und die Oberfläche wurde mit Asphalt geschlossen, so dass die Straße nun wieder befahrbar ist. Alle notwendigen Reparaturarbeiten konnten innerhalb der Sperrzeit von rund zweieinhalb Wochen durchgeführt werden.

11.08.2020

Sparsamer Umgang mit Trinkwasser

Die andauernde Hitze und Trockenheit machen sich zurzeit auch im Wasserverbrauch der Gemeinde Panketal sehr bemerkbar. Am vergangenen Wochenende war die ins Netz gespeiste Wassermenge in Panketal so hoch wie nie zuvor. Durch die hohen Entnahmemengen stoßen die Anlagen zur Wasserförderung an ihre Grenzen. Da hohe Temperaturen und Trockenheit auch in den nächsten Tagen anhalten werden, bitten der Eigenbetrieb Kommunalservice Panketal und die Gemeinde alle Panketalerinnen und Panketaler um einen verantwortungsvollen Umgang mit dem kostbaren Trinkwasser.

Der Verbrauch sollte auf das Notwenigste beschränkt und wasserintensive, aber erforderliche Tätigkeiten (bspw. das Wäschewaschen) eher unter der Woche erledigt werden, damit die wiederkehrenden Verbrauchsspitzen am Wochenende etwas abgemildert werden können. „Wir möchten nicht auf Maßnahmen wie Sprengverbote zurückgreifen müssen. Daher kommt es wie so oft auf uns alle an“, betont Bürgermeister Maximilian Wonke. „Gemeinsames und vernünftiges Handeln reicht in diesem Falle schon aus, um die Lage zu entspannen.“

10.08.2020

Bürgermeister begrüßte neue Auszubildende

Anfang August 2020 startete Snerle Töpfer in ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. In den kommenden drei Jahren wird die Angermünderin alle Bereiche des Panketaler Rathauses durchlaufen. Den Anfang macht sie traditionsgemäß in der Poststelle, wo sie einen Überblick über Aufgaben, Fachbereiche und das Kollegium bekommt. „Am meisten freue ich mich auf die Kita-Abteilung“, sagt die 19-Jährige. Allerdings ist sie auch auf die anderen Bereiche gespannt. Der theoretische Teil der Ausbildung findet am Oberstufenzentrum Barnim in Bernau statt.