Social Media Button

Instagram

Mitteilungen der Gemeinde

28.02.2022

Sichtbare Solidarität mit der Ukraine

Um Solidarität mit der Ukraine zum Ausdruck zu bringen, wehen seit Montag, dem 28.02.2022, sowohl die EU- als auch die Ukraine-Flagge auf dem Rathausvorplatz. „Wir stehen in Europa zusammen und bieten Aggressoren, die demokratische Staaten von der Landkarte tilgen wollen, die Stirn“, sagt Bürgermeister Maximilian Wonke. Neben der Solidaritätserklärung will er alles dafür tun, um auch in Panketal humanitäre Hilfe zu leisten – etwa mit der Unterbringung von Geflüchteten.

Derzeit wird seitens der Kreisverwaltung überprüft, wo sie untergebracht werden können. Als zentrale Koordinierungsstelle bittet der Landkreis alle Menschen, die sofort verfügbaren und zu fairen Preisen vermietbaren Wohnraum im Barnim zur Verfügung stellen können, sich unter dieser Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden.

Darüber hinaus werden Bürgerinnen und Bürger, welche die ukrainische Sprache beherrschen und als potenzielle Sprachmittler zur Verfügung stünden, ebenfalls darum gebeten, unter dieser E-Mail-Adresse Kontakt zur Kreisverwaltung aufzunehmen.

Die Gemeinde Panketal prüft, welche gemeindeeigenen Gebäude für die Unterbringung geflüchteter Menschen infrage kommen. Dazu wird es am Freitag, dem 04.03.2022, eine Sondersitzung der Panketaler Gemeindevertretung geben.

Auf Sachspenden sollte zum jetzigen Zeitpunkt verzichtet werden, da sich die Form der Unterbringung noch in Klärung befindet. Sollten konkrete Bedarfe bestehen, wird die Panketaler Verwaltung einen entsprechenden öffentlichen Aufruf starten.

Flaggen Web