Social Media Button

Instagram

Mitteilungen der Gemeinde

08.02.2022

Marode Brücke entfernt

Seit November letzten Jahres laufen die Arbeiten zur Renaturierung der Dranse zwischen Osteroder Straße/ Brahmsstraße und Gernroder Straße/Gluckstraße. Im Zuge dieser Bauarbeiten wurde die marode Holzbrücke am 08.02.2022 abgerissen. Als Alternativen stehen die Verbindungen in Alt Zepernick sowie in der Gluckstraße/Gernroder Straße zur Verfügung. Mit der Errichtung der neuen Verbindung wird voraussichtlich im Mai dieses Jahres begonnen. Sie wird wie die bisher errichteten Geh- und Radwegbrücken in der Gemeinde mit einer Breite von 2,50 Meter hergestellt. Die Fertigstellung ist für Mitte Oktober 2022 vorgesehen.

Etwa zeitgleich wird im Bereich Gluckstraße/Gernroder Straße der dortige Durchlass ebenfalls durch einen Brückenneubau ersetzt und die Anbindung für Fußgänger und Radfahrer hergestellt. Die Nutzung für Fußgänger wird über einen provisorischen Durchlass gewährleistet. Beide Brücken werden aus Beton als Geh-/Radwegbrücken hergestellt. Ein Befahren mit Fahrzeugen wird nicht möglich sein. Laut Beschluss sind Kosten in Höhe von 300.000 Euro pro Brücke eingeplant.

Auf dem ca. 300 m langen Renaturierungsabschnitt soll eine Sekundäraue entstehen, die zur ökologischen Aufwertung des Gebiets beiträgt. Dabei wird das Gewässerprofil der Dranse auf den kommunalen Flächen so weit aufgeweitet, dass die Dranse in diesem Abschnitt bei einer großen Menge Niederschlag über die Ufer treten kann, ohne die angrenzenden Privatflächen zu vernässen. Diese künstliche Aue kann bei Starkniederschlägen auch mehr Wasser speichern und so die Hochwassergefahr reduzieren. Nach Fertigstellung der Erdarbeiten werden heimischen Bäumen und Sträucher in der neugeschaffenen Aue gepflanzt. Die Renaturierungsmaßnahme wird durch den Wasser- und Bodenverband „Finowfließ“ in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Panketal durchgeführt.

Abriss Brücke Brahmsstraße WEB