Aktuelles

27.05.2020

Umfrage Kitaname

Viele Panketalerinnen und Panketaler sind unserem Aufruf gefolgt, Namensvorschläge für die neue Kita an der Bernauer Straße einzureichen. Bis zum Stichtag am 31. März 2020 sind insgesamt 114 Vorschläge von 38 Personen bei uns eingegangen. Vielen Dank für Ihre kreativen Ideen!

Inzwischen wurde innerhalb der Verwaltung eine Vorauswahl getroffen und nun sind Sie, liebe Panketalerinnen und Panketaler, wieder an der Reihe: Klicken Sie auf den unten stehenden Link und stimmen Sie bis zum 31. Juli 2020 für Ihren Lieblingsnamen.

Umfrage Kitaname

25.05.2020

Jugendfreizeiteinrichtungen öffnen wieder

Seit heute können die Jugendfreizeiteinrichtungen in der Gemeinde Panketal wieder öffnen. Voraussetzung dafür war die Erarbeitung von Hygienekonzepten, die das Risiko der Ausbreitung des Corona-Virus minimieren.

Diese Auflage wurde von den Einrichtungen erfüllt, so dass die Verwaltung grünes Licht für die Wiedereröffnung geben konnte. Die Gemeinde weist darauf hin, dass zum Schutze aller die Sicherheitsvorkehrungen bei einem Besuch berücksichtigt werden.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Freizeiteinrichtungen. Die Ansprechpartner und weitere Informationen finden Sie hier.

07.05.2020

Sparsamer Umgang mit Trinkwasser

Vor dem Hintergrund der gegenwärtig sehr geringen Niederschlagsmengen und in Erwartung weiterer, extrem trockener Monate bittet der Eigenbetrieb Kommunalservice Panketal die Bewohner der Gemeinde sowie Nutzer von Wochenendgrundstücken um einen sparsamen Umgang mit Wasser. Statt den Garten mit Trinkwasser zu versorgen, sollte vorher gesammeltes Regenwasser verwendet werden. Der Eigenbetrieb rät darüber hinaus dringlich von privaten Brunnen sowie der Nutzung von Rasensprengern, Poolanlagen und Badelandschaften ab.

Weiterlesen

17.03.2020, aktualisiert am 11.05.2020

Öffnung der Schönower Straße und Sperrung der Schönerlinder Straße

Die Vollsperrung der Schönower Straße an der Eisenbahnunterführung hält laut aktueller Information noch bis zum 14.05.2020 an. Mit Beendigung der Baumaßnahme und Öffnung der Schönower Straße sollen direkt im Anschluss die Sanierungsarbeiten an der Bahnbrücke in der Schönerlinder Straße beginnen.
Weiterlesen
logo db

06.11.2018, aktualisiert 07.05.2020

Ladestraße und P+R Parkplatz am Bahnhof Zepernick gesperrt

Im Rahmen der Sanierungsarbeiten am Zepernicker Bahnhof kommt es zu einer erweiterten Sperrung in der Schönower Straße über die Einmündung in die Ladestraße hinaus. Die Ladestraße sowie der dahinter befindliche P+R Parkplatz sind damit vom 04.05. - 14.05.2020 nicht erreichbar.
Weiterlesen

30.04.2020

Eigenbetrieb Kommunalservice Panketal informiert

Die Versorgung ist gesichert

Die letzten Wochen seit dem 13. März 2020 waren von großen Kraftanstrengungen geprägt.
Als Unternehmen der Kritischen Infrastruktur waren wir vorbereitet auf die Erfüllung unserer Aufgaben auch unter schwierigen Bedingungen. Bei diesen besonderen Herausforderungen ist die Stärke eines kommunalen Unternehmens von hoher Bedeutung.

Weiterlesen
Gratulation Uwe Bartsch Web

10.01.2019

Gratulation zum Verdienstkreuz

Dem Panketaler Uwe Bartsch wurde am 4. Dezember 2019 eine ganz besondere Ehre zuteil. Er gehörte zu insgesamt 24 Frauen und Männern, denen Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland unter dem Motto „Engagement bildet“ überreichte. Der Zepernicker erhielt das Verdienstkreuz am Bande, da er sich als Initiator und Organisator der Bernauer Ausbildungs- und Studienbörse seit mehr als 20 Jahren ehrenamtlich für die berufliche Zukunft von Jugendlichen einsetzt. Damit wirke er laut Laudatio nicht nur Jugendarbeitslosigkeit entgegen, sondern trage auch dazu bei, dass der Nachwuchs anspruchsvolle Berufe erlernen kann, ohne dafür die Heimat verlassen zu müssen. Panketals Bürgermeister Maximilian Wonke gratulierte dem gebürtigen Berliner, der seit 37 Jahren in der Barnimer Gemeinde lebt, mit einem Blumenstrauß. „Mit manchen Titeln wird man geboren. Uwe Bartsch hat sich den Titel als Bundesverdienstkreuz-Träger hart erarbeitet und damit verdient“, so Maximilian Wonke.

Folgender Beim gemeinsamen Treffen am 8. Januar 2020 im Rathaus schaute er sich Fotos von der Verleihung an und Uwe Bartsch zeigte ihm das Verdienstkreuz sowie die dazu gehörige Urkunde. Maximilian Wonke freut sich darüber, dass einem der Bürger seiner Gemeinde diese hochrangige Anerkennung verliehen wurde. Als Verwaltungschef weiß er auch um die Bedeutung der Ausbildungs- und Studienbörse, die in diesem Jahr zum 23. Mal stattfindet. Die Gemeinde präsentiert sich dort regelmäßig, um mit potenziellen Auszubildenden ins Gespräch zu kommen. Die Organisation möchte Uwe Bartsch trotz des Endes seiner beruflichen Laufbahn weiterhin übernehmen. Zum einen sieht er weiterhin Bedarf, zum anderen macht es ihm immer noch Spaß. „Die Voraussetzung ist aber, dass meine Gesundheit mitspielt“, so der 65-Jährige.

Jul
10
2020

Kreativ - Basteltreff

15:00 Uhr -

Gesundheitszentrum Gesu Vital

Schulanfang, Sommerbasteln

Aug
06
2020

Seniorengruppe Alpenberge/Gehrenberge

Saal am Genfer Platz

Tanznachmittag mit Abendbrot