Grundsteuer

Allg. Informationen:
Die Regelungen des Grundsteuergesetzes berechtigen die Gemeinde, von dem in ihrem Gebiet liegenden Grundbesitz Grundsteuern zu erheben. Die Grundsteuerfestsetzung durch die Gemeinde Panketal wird in der Regel auf der Basis eines Grundsteuermessbescheides des zuständigen Finanzamtes durchgeführt. Entscheidend für die Höhe des Messbetrages sind Beschaffenheit und Wert des Grundstücks. Die Grundsteuer unterscheidet sich nach der Besteuerung für land- und forstwirtschaftliche Flächen (Grundsteuer A) und für Grundstücke und/oder Gebäude (Grundsteuer B). Mit einer Grundsteuer B sind auch Gebäude auf fremden Grund und Boden wie z.B. Garagen und Gartenlauben steuerlich zu veranlagen.
Der Hebesatz für die Grundsteuer A beträgt 200 % und für die Grundsteuer B 350 %.
Die Grundsteuer richtet sich stets nach den Verhältnissen zum 01.01. des jeweiligen Kalenderjahres. Das bedeutet, dass Veränderungen, die im Laufe des Jahres eintreten, erst mit Beginn des folgenden Jahres berücksichtigt werden können. Bei Verkauf eines Gebäudes/ Grundstücks ist der "alte" Eigentümer also noch bis Ende des Jahres, in dem der Verkauf getätigt wurde, steuerpflichtig.
Bei Verkauf eines Grundstücks/Gebäudes werden die Verkäufer gebeten, eine entsprechende Mitteilung bzw. eine Kopie des Kaufvertrages an die Gemeinde Panketal, Sachgebiet Steuern, zu tätigen bzw. zu senden. Das ermöglicht ggf. eine schnellere Bearbeitung durch die Gemeinde und beim zuständigen Finanzamt.

Download:

Lastschrifteinzugsermächtigung


Ansprechpartner:
Frau Burgstett
Telefon: 030 94511-115
Telefax: 030 94511-215
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Zimmernummer: 115 A

Frau Krummel
Telefon: 030 94511-161
Telefax: 030 94511-198
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Zimmernummer: 115 A