Straßenverwaltung

Allg. Informationen:

Im Sachgebiet Straßenverwaltung werden u. a. Anträge und Hinweise zur Verkehrsbeschilderung in der Gemeinde Panketal entgegengenommen. Grundsätzlich entscheidet die Straßenverkehrsbehörde über die Aufstellung und Entfernung öder Änderung von Verkehrszeichen entsprechend der StVO. Grundstücksbezogene oder personenbezogene Anträge auf dauerhafte Aufstellung eines Verkehrszeichens (z. B. Haltverbot, Sonderparkplatz für Schwerbehinderte) können direkt an den Landkreis Barnim, Untere Straßenverkehrsbehörde, Am Markt 1 in 16225 Eberswalde gestellt werden. Die Gemeinde wirkt  als Straßenbaulastträger im Zuge des Anhörungsverfahrens an der Entscheidung über den Antrag mit. Der Antrag kann formlos gestellt werden und ist ausführlich zu begründen. Ein beigefügter Lageplan ist hilfreich.

Für zeitbegrenzte Beschilderung von Haltverboten bei z. B. einem Umzug oder Sondernutzung des öffentl. Verkehrsraums wird der Antrag ebenfalls formlos gestellt, auch hier ist ein Lageplan wünschenswert.

Bei allen Bauvorhaben im öffentl. Verkehrsraum, die immer eine Beschilderung nach der RSA (Richtlinie für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen) notwendig machen, ist ein Antrag auf verkehrsrechtliche Anordnung zur Sicherung einer Arbeitsstelle an Straßen gemäß § 45 Abs. 6 StVO zu stellen. Weitere Informationen zu Bauarbeiten an Gemeindestraßen erhalten Sie hier.

Für die Sperrung von Straßen verwenden Sie bitte dieses Formular.

Alle Anträge sind mindestens 2 Wochen vor dem Aufstellzeitpunkt beim Landkreis Barnim bzw. bei der Gemeinde Panketal einzureichen.

Für die zeitbegrenzte Beschilderung anlässlich einer Veranstaltung im öffentl. Verkehrsraum gelten besondere Vorschriften. Weiterführende Informationen dazu erhalten Sie hier.

Des Weiteren werden auch Anträge auf Erteilung einer Parkerleichterung für Schwerbehinderte in der Gemeinde Panketal entgegengenommen. Über den Antrag entscheidet auch hier die Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Barnim.

Außerdem können Sie weitere Fragen und Hinweise zu folgenden Sachverhalten ebenfalls an das Sachgebiet Straßenverwaltung richten:

- Straßennamensschilder

- Lichtsignalanlagen, Ampeln

- Öffentlicher Personen Nah Verkehr, Busverkehr, Fahrgastunterstände, Haltestellen

- Beschädigung von Verkehrsgeländern, Drängelgittern und sonstigem Straßenzubehör (Ortstafeln, Verkehrszeichen, Zusatzzeichen, Begrenzungspoller)

- Geschwindigkeitsanzeigetafeln

 
Ansprechpartner:

Frau Sandra Horvat
Tel.: 030/94511-222
Fax: 030/94511-132
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!