Veranstaltungen

Demnächst im Studio 7

Studio 7

17.09.2017 Ulla Meinecke
„Ungerecht wie die Liebe"

 weitere Informationen unter: www.studio7panketal.de


 Poster Wirth

Daniela Vollnhals, 05.09.2017
Öffentlichkeitsarbeit


Veranstaltung zum 5-jährigen Jubiläum vom Familienbuchladen "fabula"

fabula5Jub



Wandtlitzer HerbstleuchtenWandlitzer Herbstleuchten 2

nähere Informationen finden Sie hier


Weitere Konzerte finden Sie auch hier!

 




 
Unesco Weltkulturerbestätte Bernau Bundesschule - Ausflugstipp

Die ehemalige Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes (ADGB) in Bernau Waldfrieden ist am 9. Juli 2017 in die Unesco Welterbeliste aufgenommen worden. Herzlichen Glückwunsch an Bernau und den Förderverein Baudenkmal Bundesschule Bernau e.V. zu diesem wunderbaren Erfolg. Weltweit stehen 1.073 Orte in dieser Liste. In Deutschland sind es 42. Nun ist das zwischen 1928 – 1930 gebaute und weitgehend im Originalzustand erhaltene Ensemble des Bauhausdirektors Hannes Meyer zusammen mit den Bauhausstätten Weimar und Dessau Teil des Welterbe.

Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau
Aus Panketal ist es übrigens ein schöner kurzer Radausflug, den man über Schönow fahrend, am Friedhof vorbeiradelnd, in einer knappen halben Stunde bewältigt. Man kann den Besuch gerade ggw. auch schön mit einem Besuch im Freibad Waldfrieden verbinden. Informationen zum Baudenkmal und zu Führungen finden Sie unter:
www.bauhaus-denkmal-bernau.de

Übrigens fahren nicht wenige Panketaler Jugendliche jeden Tag an diesen Ort. Cirka ein Viertel der Schüler des unmittelbar angrenzenden Barnim Gymnasiums kommen nämlich aus Panketal.

eingestellt: R. Fornell, 20.7.2017


Ausstellung im Speicher Hobrechtsfelde

Inzwischen ist Hobrechtsfelde ein wenig aus dem Panketaler Fokus gerückt. Sicher werden noch viele Panketaler dort am Wochenende radeln, joggen, skaten oder spazieren gehen. Die bewegten Zeiten, wo dort auch Sommer Open Air Kino, Hochseilklettergarten oder Walpurgisnacht stattfanden, sind (leider) vorbei. Ein lohnenswertes Ziel - neben dem Naturerlebnis - gibt es aber immer noch. Der Speicher beherbergt eine täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnete Ausstellung über das Gut Hobrechtsfelde und die Rieselfeldwirtschaft. Die Ausstellung auf ca. 200 m² im 1. OG ist auch für Kinder gut verständlich und ermöglicht einen guten Einstieg in die Geschichte des Ortes und die vom Namensgeber James Hobrecht entwickelte Abwasserbehandlung auf den Rieselfeldern. Auch der heutige Reichtum an Arten und die Bewirtschaftung der Flächen werden anschaulich dargestellt. Nicht zuletzt kann man nach dem Besuch der Ausstellung im Biergarten „James“ am Wochenende ganz nett einkehren. Das „James“ befindet sich im Blockhaus des früheren Klettergartens.

Hobi Speicher

Hier die Links zu den Orten:

www.james-biergarten.de
http://www.naturimbarnim.de/projekte/rieselfeldlandschaft-hobrechtsfelde/gutshof-hobrechtsfelde.html
www.gut-hobrechtsfelde.de

eingestellt: R.Fornell, 14.7.2017