START
Handwerker an Wasserrohrleitung

07.06.2017

Wenn alle Brünnlein fließen…

sind es sieben in Röntgental. Seit dem 06.06.2017 ist ein neuer hinzugekommen. Damit hat der Eigenbetrieb erstmals in seiner 10-jährigen Geschichte einen neuen Trinkwasserbrunnen in Betrieb genommen. Im Jahr 2001 geschah dies das letzte Mal noch unter der damaligen Regie des WAV „Panke/Finow“. Der neue Brunnen, den die Bad Freienwalder Firma Pestke Brunnenbau GmbH gebohrt hat, fördert Wasser aus einer Tiefe von ca. 76-82 Metern. Immerhin 70 m³ pro Stunde schafft der Brunnen im Dauerbetrieb.

 

Sein Standort ist ganz in der Nähe des Wasserwerkes in der Möserstraße neben der Grundschule an der Panke. Mit dem Brunnen steht die Wasserversorgung in Panketal auf leistungsfähiger Basis, wenngleich in Spitzenzeiten immer auch Wasser aus dem Netz der Berliner Wasserbetriebe zugekauft werden muss.

Im Jahresdurchschnitt kommen wir beim Zukauf auf etwa 5%. Der neue Brunnen wurde zünftig mittels „Anstich“ in Betrieb genommen und die Teilnehmer konnten das frische Nass sogleich probieren. Um das Rohwasser dann zur weiteren Aufbereitung zum Wasserwerk zu befördern (hier wird u.a. Eisen ausgefiltert), wurde noch eine neue Zuleitung zum Wasserwerk über ca. 340 Meter verlegt. Nicht alle sieben Brunnen laufen zeitgleich. Sie sind in einem Fernsteuerungsregime gekoppelt, so dass bedarfsgerecht im Umlauf gefördert wird. Die technische Betriebsführung der Wasserversorgung erledigen die Berliner Wasserbetriebe im Auftrag des Eigenbetriebes Kommunalservice Panketal. So ist auch abgesichert, dass es einen 24 Stunden Bereitschafts- und Störungsdienst gibt. Der neue Brunnen hat rund 310.000 € gekostet. Auch wenn damit nun für viele Jahre wieder neue Kapazitäten ans Netz gekommen sind, so ist Trinkwasser in Panketal bei steigenden Einwohnerzahlen doch auch ein wertvolles und zeitweise durchaus knappes Gut. Deshalb wäre es sehr sinnvoll die Gartenbewässerung, wo immer es möglich ist, über gesammeltes Regenwasser zu bewerkstelligen. Es schont den Geldbeutel und die wertvollen Trinkwasserressourcen. 1.000 Liter Trinkwasser kosten in Panketal derzeit 1,93 €. Die gegenwärtigen Tiefbauarbeiten an den Trinkwasserleitungen in der Wernigeroder Straße und der Ernst Thälmann Straße dienen übrigens dazu, das Wasser auch in die höheren und weiter vom Wasserwerk entfernten Ortslagen mit ausreichend hohen Druck und Menge zu bringen. Die alten Leitungen sind nicht mehr ausreichend leistungsfähig und auch verschlissen und werden daher durch größere Leitungen aus modernen Materialien ersetzt.

16.07.2018

Bekanntmachung über die Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung zur Änderung FNP Panketal zum Geltungsbereich des in Aufstellung befindlichen B-Planes Nr. 18 P " Erlebnishof Schwanebeck" sowie der Flächen für die erforderlichen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen

Weiterlesen

16.07.2018

Bekanntmachung über die Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung zum Bebauungsplan Nr. 18 P "Erlebnishof Schwanebeck", OT Schwanebeck -
3. Entwurf

Weiterlesen

03.07.2018

Elternbeitragsfreiheit im Jahr vor der Einschulung

Ab dem 01. August 2018 hat das Land Brandenburg die Elternbeitragsfreiheit für Kinder im Jahr vor der Einschulung beschlossen.
Weiterlesen